Realschule Wilhelmsdorf > Aktuelles > Erfolgreiche Teilnahme bei „Jugend trainiert für Olympia“

Erfolgreiche Teilnahme bei „Jugend trainiert für Olympia“

Die Turnerinnen und Turner der TSG Wilhelmsdorf bekommen regelmäßig die Möglichkeit bei Wettkämpfen ihr Können unter Beweis zu stellen. Ihr letzter Wettkampf war jedoch kein typischer Vereinswettkampf, sondern der Schulwettkampf „Jugend trainiert für Olympia“. Dabei starteten die Kinder und Jugendlichen in Mannschaften ihrer jeweiligen Schule, also nicht als Vereinsmannschaft. Die sieben Mannschaften der insgesamt 34 Teilnehmer/innen der TSG Wilhelmsdorf belegten folgende Plätz:

Mädchenwettkampf der Grundschulen:

  1. Platz: Grundschule Wilhelmsdorf 1 (Theresa Dicht, Rosalie Dicht, Lilly Hügle, Luzi Wagner, Lea Weidenbacher, Emma Oschmann)
  2. Platz: Grundschule Illmensee (Ciara Sophie Weisenberger, Anna-Katharina Güntner, Clara Wichmann, Lara Bregler)
  3. Platz: Grundschule Wilhelmsdorf 2 (Pia Fuchs, Marina Futterer, Kerstin Hagen, Lina Weidenbacher)

Jungenwettkampf der Grundschulen:

  1. Platz: Jungenmannschaft Grundschule Wilhelmsdorf (Lukas Kiefer, Lars Dicht, Tim Letzner, Mahmoud Al Mhetib)

Mädchenwettkampf der weiterführenden Schulen und der Gemeinschaftsschulen:

  1. Platz: Gymnasium Wilhelmsdorf (Jael Reitz, Mia Wagner, Leena Homann, Maike Ahlfeld, Jamila Bosch, Runa Ferdani, Julia Benz)
  2. Platz: Gemeinschaftsschule Horgenzell (Rebecca Hagen, Paulina Merz, Lotta Zauke, Svea Plate)
  3. Platz: Realschule Wilhelmsdorf, Bildungszentrum St. Konrad Ravensburg, Freie Waldorfschule Ravensburg (Victoria Sauter, Alina Konkov, Klara Künzel, Luna Künzel, Frida Neumann)

Viele der jungen Kinder hatten an diesem Tag ihren ersten Wettkampf. Dass „Jugend trainiert für Olympia“ in der gewohnten Halle in Wilhelmsdorf stattfand, war für sie ein großer Vorteil. So konnten sie, aber auch die erfahreneren Kinder und Jugendlichen gute Ergebnisse erzielen.

Nach dem erfolgreichen Tag freuen wir uns auf das weitere Turntraining und bedanken uns bei den Schulen für die gute Zusammenarbeit sowie bei den Betreuerinnen und Kampfrichterinnen der TSG Wilhelmsdorf. Ohne sie wäre der Wettkampf nicht zu Stande gekommen. 

Fr. Caspari

Zurück